spot_img
StartNewstickerGründung der KYOCERA Fineceramics Medical GmbH

Gründung der KYOCERA Fineceramics Medical GmbH

KYOCERA Fineceramics Europe GmbH gründet KYOCERA Fineceramics Medical GmbH und steigt in den Markt für medizinische Keramikkugelköpfe ein

Mannheim, 10. April 2024. Kyocera hat sich zum Ziel gesetzt, durch Fortschritt und Innovation das Leben für alle einfacher zu machen. Das bedeutet auch, dass sich das Unternehmen ständig weiterentwickelt und diese Entwicklung durch Investitionen in neue Anlagen und Standorte vorantreibt. Nun setzt KYOCERA Fineceramics Europe einen weiteren Meilenstein in Europa und gründet ein neues Unternehmen, um ihre Expansions- und Wachstumsstrategie weiter zu verfolgen: KYOCERA Fineceramics Medical GmbH (KFMG). Die neue Gesellschaft ist Teil der KYOCERA Fineceramics Europe GmbH.

Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die Produktion von hochwertigen Keramikkugelköpfen, die vor allem in Hüftprothesen eingesetzt werden. Zu diesem Zweck wird eine neue Produktionsstätte im Großraum Stuttgart errichtet. Vertrieb, Kundenkontakt und Support werden gemeinsam von der Kyocera Medical Division in Japan und der KYOCERA Fineceramics Medical GmbH in Europa übernommen.

Die Gründung der neuen Gesellschaft ist Teil der langfristigen Wachstumsstrategie des Unternehmens. Diese Strategie hat in den letzten Jahren eine Reihe von wichtigen Meilensteinen erreicht:
– Um der steigenden Nachfrage nach feinkeramischen Bauteilen für den Industriemaschinenbau gerecht zu werden, hat Kyocera im Jahr 2019 die Friatec GmbH in Mannheim sowie die H.C. Starck Ceramics GmbH in Selb übernommen. Auch diese beiden Produktionsstandorte wurden entsprechend den Unternehmenszielen sukzessive ausgebaut.
– Im April 2023 hat Kyocera sein bestehendes technisches Keramikgeschäft in der neuen KYOCERA Fineceramics Europe GmbH vereint. Dabei wurden zum einen die Feinkeramikbereiche sowie die Produktionsstätten in Mannheim und Selb in einer eigenständigen Gesellschaft unter dem Dach der KYOCERA Europe GmbH zusammengefasst. Auch der Bereich der technischen Keramik der KYOCERA Europe GmbH und dessen Mitarbeiter wurde in die KYOCERA Fineceramics Europe GmbH integriert.

„Die Gründung der neuen Firma KYOCERA Fineceramics Medical GmbH ist ein wichtiger Meilenstein für uns. Da die technischen Keramik-Lösungen eine steigende Nachfrage erfahren, freuen wir uns, dass wir unsere Präsenz im wichtigen medizinischen Bereich ausbauen und zu einer innovativen und nachhaltigen Zukunft in Europa und weltweit beitragen können“, sagt Kunihiko Ueki, Präsident der KYOCERA Europe GmbH.

Zusätzlich zu seiner Funktion als Präsident der KYOCERA Fineceramics Europe GmbH hat Dr. Carsten Russner nun die Funktion des Präsidenten der KYOCERA Fineceramics Medical GmbH inne. Die Geschäftsführung des neuen Unternehmens wird durch Dr. Fabian Preuss und Uwe Kemmer komplettiert.

Die erste Auslieferung der hergestellten Produkte ist für das erste Quartal 2026 geplant.

Über Kyocera
KYOCERA Fineceramics Europe GmbH ist eine Tochtergesellschaft der KYOCERA Europe GmbH, die bereits seit über 50 Jahren in Europa erfolgreich ist. Die Kyocera-Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter von Komponenten aus Hochleistungskeramik für die Technologieindustrie und bietet heute über 200 verschiedene Keramikwerkstoffe sowie modernste Technologien und Services, die auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Märkte zugeschnitten sind.

KYOCERA Europe GmbH ist ein Unternehmen der KYOCERA Corporation mit Hauptsitz in Kyoto/Japan, einem weltweit führenden Anbieter von Halbleiter-, Industrie- und Automobil- sowie elektronischen Komponenten, Druck- und Multifunktionssystemen sowie Kommunikationstechnologie. Der Technologiekonzern ist weltweit einer der erfahrensten Produzenten von smarten Energiesystemen, mit mehr als 45 Jahren Branchenfachwissen. Die Kyocera-Gruppe umfasst 297 Tochtergesellschaften (31. März 2023). Mit etwa 81.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2022/2023 einen Netto-Jahresumsatz von rund 13,87 Milliarden Euro.

Auf der „Global 2000“-Liste des Forbes-Magazins für das Jahr 2023 belegt Kyocera Platz 672 und zählt laut Wall Street Journal zu den „The World’s 100 Most Sustainably Managed Companies“. Im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr wurde Kyocera für den Nachhaltigkeitsindex (Asia-Pacific) von Dow Jones qualifiziert. Ebenfalls zum zweiten Mal in Folge hat Kyocera eine Goldbewertung in der EcoVadis-Nachhaltigkeitsumfrage erhalten und wurde bereits zum achten Mal von Clarivate als „Top 100 Global InnovatorTM 2023“ als einer der weltweiten Innovationsträger anerkannt.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchstdotierten Auszeichnungen für das Lebenswerk hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet ca. 685.000 Euro pro Preiskategorie).

Kontakt
KYOCERA Fineceramics Europe GmbH
Christoph Hermes
Steinzeugstraße 92
68229 Mannheim
0621/40547-590
25208b04b83fd6e83b723e61a17f5d0ca5bd4c19
http://www.kyocera-fineceramics.de

Pressedienst
Pressedienst
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP 10 ARTIKEL