Schraner erreicht Jurystufe beim großen Preis des Mittelstandes

Die Schraner GmbH aus Erlangen ist eines von sechs Unternehmen aus Mittelfranken, das die Jurystufe beim großen Preis des Mittelstands erreicht hat. Herausragende unternehmerische Leistungen, positive Gesamtentwicklung und Innovationen gewürdigt.

Schraner erreicht Jurystufe beim großen Preis des Mittelstandes
Stefan Schraner (links) nimmt die Urkunde für sein Unternehmen entgegen. (Bildquelle: Stephan Bär/Oskar-Patzelt-Stiftung)

Bereits zum zweiten Mal in Folge gehört die Schraner GmbH zum „Netzwerk der Besten“ und hat nun die Chance auf eine der begehrten Auszeichnungen beim großen Preis des Mittelstandes. Stefan Schraner nahm die Urkunde in Nürnberg entgegen.
Respekt und Achtung für die Leistung mittelständischer Unternehmer schaffen, das ist ein Ziel des Wettbewerbs, großer Preis des Mittelstandes. 987 Unternehmen aus Bayern waren 2016 nominiert, 204 haben die nächste Stufe des Wettbewerbs erreicht, die Jurystufe. Sechs Unternehmen davon waren aus Mittelfranken. Darunter auch die Schraner GmbH aus Erlangen. 1994 von Stefan Schraner mit nur 23 Jahren gegründet, ist die Schraner GmbH heute deutschlandweit einer der führenden Anbieter spezialisierter sicherheitstechnischer Lösungen im Bereich der Brandmeldeperipherie.
Als Geschäftsführer der Schraner GmbH trägt Stefan Schraner Verantwortung für über 100 Leute und gilt als Trendsetter, Innovator und Experte rund um das Thema Brandmeldeperipherie. Vom klassischen mittelständischen Familienunternehmen bis hin zum jungen erfolgreichen Spin-Off der neuesten Unternehmensgeneration reicht sein Erfahrungsschatz in den verschiedenen Unternehmen der Schraner Group. Stete Forschung und Entwicklung sowie Kundenfreundlichkeit sind ihm besonders wichtig.
Dr. Verena Schraner, Unternehmerin und Ehefrau des Gründers, stellt als Geschäftsführerin der Schraner Erfolgslabor GmbH die erfolgreichen Instrumente zur Unternehmensentwicklung bereit. Ein wesentliches Instrument ist die PERSOscreen-Familie, die dabei hilft, die passenden Mitarbeiter zu finden und für das Unternehmen langfristig und nachhaltig zu entwickeln.
„Wir kennen die Schraner GmbH als ein herausragendes mittelständisches Unternehmen, das sich seit Jahren positiv entwickelt. Getrieben von Kundenorientierung, einer klaren Marketingstrategie und technischer Innovation wächst Schraner kontinuierlich und schafft dabei hochqualifizierte Arbeitsplätze.“ Dies war einer der Gründe, warum die Schraner GmbH für den Wettbewerb nominiert wurde. Ein weiterer: „Hinter der positiven Entwicklung von Schraner steckt mit Stefan Schraner eine innovative, in der Region Erlangen-Nürnberg engagierte Unternehmerpersönlichkeit.“
Kundenorientierung, Service und Marketing sind eines der fünf Wettbewerbskriterien, nach denen die Oskar-Patzelt-Stiftung den großen Preis des Mittelstandes seit nunmehr 23 Jahren verleiht. Zu den weiteren Kriterien zählen: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region, Ausbildung sowie Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. „Es geht in diesem Wettbewerb insbesondere um die ganzheitliche Bewertung eines Unternehmens“, unterstreicht der Kuratoriumsvorsitzende der Oskar-Patzelt-Stiftung, Christian Wewezow, und fährt fort: Es geht „um betriebswirtschaftliche Ergebnisse insgesamt sowie um Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung, nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für die Gesellschaft.“
Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es im Internet: www.schraner.de

Stete Forschung und Entwicklung sowie Kundenfreundlichkeit haben die Schraner GmbH zu dem gemacht, was sie heute ist:
Ein Unternehmen, das sich im Bereich der Sicherheitstechnik mit spezialisierten technischen Lösungen etabliert hat und bei Kunden in ganz Deutschland gefragt ist.
Ein Unternehmen, das täglich daran arbeitet, im Bereich der Brandmeldetechnik immer einen Schritt voraus zu sein und damit die Welt sicherer zu machen.
Ein vertrauensvoller und kompetenter Partner für Errichterbetriebe, Fachplaner und Betreibern von sicherheitstechnischen Anlagen.
Für Multientrepreneur Stefan Schraner, der die Schraner Group mit 23 Jahren gestartet hat, ist die Schraner GmbH das Herz der Gruppe. Hier wird an den Sicherheitslösungen von Morgen gearbeitet und immer mit den Kundenwünschen im Blick.

Firmenkontakt
Schraner GmbH
Stefan Schraner
Weinstraße 45
91058 Erlangen
+49 9131 81191-0
info@schraner.de
http://www.schraner.de

Pressekontakt
zahner bäumel communication
Katharina Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein
09573 340596
presse@agentur-zb.de
http://www.agentur-zb.de

Schreib einen Kommentar