Questback stärkt Bilanz für steigendes Wachstum

Questback stärkt Bilanz für steigendes Wachstum
Questback-Geschäftsführer Frank Møllerop.

Oslo, Norwegen, 21. August 2015. Zur Finanzierung künftigen Wachstums hat Questback, Europas führender Anbieter von Lösungen für Unternehmens-Feedback, Social CRM und Online-Umfragen, Kapital von bestehenden Investoren aufgenommen. Die Transaktion stärkt die Kapitalbasis um rund 150 Millionen norwegische Kronen (umgerechnet etwa 18 Millionen US-Dollar). Die größten Investoren sind Reiten & Co Capital Partners VII L.P. sowie First Yellow Oy.

„In unseren Augen bietet das Questback-Business großartige Anlagemöglichkeiten. Wir haben uns zur Erhöhung unserer Investitionen entschieden, um die nächste Wachstumsphase des Unternehmens zu unterstützen“, so Terje Bakken, Partner von Reiten & Co und Aufsichtsratsvorsitzender von Questback.

„Ich bin begeistert von den Wachstumschancen im Feedback-Markt. Mit einer überzeugenden Erfolgsbilanz und einem starken Management-Team ist Questback für die kommenden Jahre hervorragend aufgestellt“, sagt Risto Siilasmaa von First Fellow Oy. Siilasmaa ist der Gründer des Internetsicherheit-Unternehmens F-Secure und momentan Aufsichtsratsvorsitzender von Nokia und F-Secure.

Questback wird in beträchtlichem Ausmaß in die Go-to-Market-Organisation in den USA, Großbritannien und Zentral Europa investieren – dies sollen zukünftig die größten Märkte des Unternehmens werden. In den USA werden entsprechende Strukturen von Houston und New York City aus aufgebaut, im kommenden Jahr sollen weitere US-Büros eröffnet werden. Das Wachstum in Großbritannien und Zentral Europa ist dank einer regen Nachfrage nach den Lösungen von Questback enorm. Das Unternehmen erwartet innerhalb der nächsten drei Jahre eine Verdopplung seiner Größe.

Questback wird zudem weiterhin erheblich in Forschung und Entwicklung investieren, um die beiden Plattformen des Unternehmens – Enterprise Feedback Suite und Essentials – zu stärken. In den vergangenen zwei Jahren wurden die Investitionen in R&D verdreifacht, um mit hoher Schlagzahl neue und innovative Feedback-Angebote zu schaffen. Durch die fortgesetzte Intensivierung der Forschung und Entwicklung soll sichergestellt werden, dass Questback seine Position als führender Anbieter von Feedback-Software beibehält.

„In den letzten zwei Jahren haben wir uns um eine bessere Skalierbarkeit unseres Geschäftsmodells bemüht, um schneller zu expandieren als der Gesamtmarkt. Bereits 70% unseres Umsatzes wird außerhalb Norwegens generiert, und dieser Anteil wird in den kommenden Jahren noch wachsen. Durch eine stärkere Bilanz wird sichergestellt, dass das Unternehmen auch in den kommenden Jahren enorme Erfolge feiern kann“, so Questback-Geschäftsführer Frank Møllerop.

Auch weiteren bestehenden Investoren wird angeboten, sich einzubringen.

Über Questback
Questback ist europäischer Marktführer für Enterprise Feedback Management-Software. Das Unternehmen entwickelt Befragungs- und Feedback-Lösungen für Online-Marktforschung, Customer Experience Management, Marketing, Kunden Service und HR-Management mit dem Kunden neue Erkenntnisse über Konsumenten, Mitarbeiter und Führungskräfte gewinnen – und damit Wachstum, Loyalität und Rentabilität steigern. Hauptsitz des Unternehmens ist in Oslo, Norwegen. Seit der Gründung im Jahr 2000 ist Questback kontinuierlich gewachsen. Heute hat Questback Niederlassungen in 19 Ländern und betreut mit mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über 4000 Kunden in allen Branchen, u. a. Volvo, Payback, Hilti, Daimler, Ikea und Coca-Cola.

Firmenkontakt
Questback GmbH
Claudine Petit
Gustav-Heinemann-Ufer 72a
50968 Köln
+49 221 27169 0
feedback@questback.de
www.Questback.de

Pressekontakt
PR13
Laura Lübbers
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
Questback@pr13.de
http://www.pr13.de

Schreib einen Kommentar