Cyber-Kriminalität – Unternehmen unterschätzen noch immer die Risiken

Cyber-Kriminalität - Unternehmen unterschätzen noch immer die Risiken

Es gibt heute nur noch zwei Arten von Unternehmen: Solche, die bereits gehackt wurden und solche, die noch gehackt werden. Dennoch unterschätzen viele Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere, offenbar nach wie vor die mit der Nutzung des Internets verbundenen Risiken. Dabei kann ein Ausfall der Hardware oder Software oftmals erhebliche Vermögenschäden verursachen. Die weltweite Vernetzung der Informationstechnologie sowie der damit zusammenhängende Daten- und Computermissbrauch stellen somit ein erhebliches Risiko dar.

Das beim dem Thema Cyber-Risiken bzw. der geeigneten Absicherung ein Umdenken stattfinden muss, steht außer Frage, wie auch zuletzt die Angriffe auf den Bundestag gezeigt haben. Während für IT-Risiken Versicherungsschutz allgemein verfügbar ist, stellen bisher nur wenige Versicherer Deckungsschutz gegen Cyber-Risiken zur Verfügung. Eine besondere Hilfestellung gibt dabei der Deutsche Versicherungs-Schutzverband e. V. (DVS), der in Zusammenarbeit mit dem Wissens- und Informationsanbieter Wolters Kluwer die aktualisierte Neuauflage des Sonderheftes „Cyber-Versicherung“ herausgebracht hat.

Darin geben Herausgeber Jörg Heidemann und Autor Wilfried Flagmeier sowohl Versicherungsvermittlern als auch Unternehmen einen detaillierten Überblick über die am Markt verfügbaren Cyber-Versicherungen. Hinweise, Tipps und Entscheidungshilfen runden den Inhalt der Broschüre ab. Zudem sind die verschiedenen Deckungskonzepte im Anhang der Broschüre tabellarisch aufgeführt, sodass schnell erkennbar ist
– welche Deckungsbausteine in der Versicherung enthalten sind,
– welche Ausschlüsse der Tarif vorsieht,
– welche Voraussetzungen der Anbieter für die Gewährung des Versicherungsschutzes fordert,
– ob es eine Subsidiaritäts-, Repräsentanten- oder Sanktionsklausel gibt,
– welcher Geltungsbereich vorgesehen ist und
– wie der Anbieter den Begriff Versicherungsfall definiert.

Weitere Informationen finden Sie auch im Shop von Wolters Kluwer .

Über www.versicherungspraxis24.de

VersicherungsPraxis24 – das Portal für Versicherungsprofis. Hier erhalten Vermittler ihr komplettes Handwerkszeug in nur einem Portal. Ob mit Fachbeiträgen, Gesetzen & Urteilen oder täglichen News – das Expertenteam stellt alles Wissenswerte aus der Versicherungs- und Finanzbranche kompakt und verständlich zusammen. Diverse praxisnahe Arbeitshilfen & Serviceangebote runden das Portfolio ab.

Über Wolters Kluwer

Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der
insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen in
Form von Literatur, Software und Services für den professionellen Anwender bietet. Das
Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter
und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt.

Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters
Kluwer n.v. mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), der bei einem Jahresumsatz (2014)
von 3,7 Milliarden Euro weltweit rund 19.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in über 170
Ländern bedient. Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet, außerdem werden
sie in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in
Form eines Sponsored Level 1 Amercian Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over the
Counter-Markt gehandelt (WTKWY).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de

Kontakt
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Ilka Döring
Feldstiege 100
48161 Münster
02533-9300-390
02533-9300-50
idoering@wolterskluwer.de
http://www.facebook.com/versicherungspraxis24

Schreib einen Kommentar