spot_img
StartNewstickerWasserstoff-Booster fürs Königreich: Bayerischer Hightech-Produzent Proton Motor Fuel Cell GmbH stärkt britische...

Wasserstoff-Booster fürs Königreich: Bayerischer Hightech-Produzent Proton Motor Fuel Cell GmbH stärkt britische Energiewende-Ambitionen

Wasserstoff-Brennstoffzellen-Hersteller aus Metropolregion München gehört zur britischen Muttergesellschaft „Proton Motor Power Systems plc“. | Bayerischer Europaminister Beißwenger hat Proton Motor zum informellen Austausch nach London eingeladen.

Wasserstoff-Booster fürs Königreich: Bayerischer Hightech-Produzent Proton Motor Fuel Cell GmbH stärkt britische Energiewende-Ambitionen

Erfolgreiche Dekarbonisierung für die Welt von morgen als quasi DNA: Proton-Motor-CEO Dr. Faiz Nahab

Puchheim und Fürstenfeldbruck bei München, 6. März 2024 – Laut Mitteilung des britischen Energieministeriums von Dezember 2023 sollen über 700 Arbeitsplätze in ganz Großbritannien durch eine weltweit führende Wasserstoffindustrie vom Südwesten Englands bis in die schottischen Highlands geschaffen werden. Betitelt mit „Major Boost for Hydrogen“, also „Großer Schub für Wasserstoff“, werden die Aktivitäten dabei bis ca. 2040 mit staatlichen Mitteln in Höhe von 2 Milliarden Pfund unterstützt. Elf neue Produktionsprojekte erhalten im Voraus in den nächsten drei Jahren rund 400 Millionen Pfund an Investition, um die grüne Wirtschaft des Vereinigten Königreichs wachsen lassen. Als hundertprozentige operative Tochter der börsennotierten UK-Muttergesellschaft „Proton Motor Power Systems plc“ (PMPS) mit Konzernsitz in London profitiert der deutsche Wasserstoff-Brennstoffzellen-Produzent „Proton Motor Fuel Cell GmbH“ ( https://www.proton-motor.com.de) von den Ambitionen des Inselstaates für die Netto-Null-Zielerreichung. Seit 25 Jahren agiert der innovative Hightech-Hersteller aus der Metrolpolregion München für die Bekämpfung des Klimawandels durch unabhängige, nachhaltige Energielösungen „Made in Germany“ für die Dekarbonisierung auf dem europäischen Kontinent und in England.

Aktuell standen die bayerisch-britischen Handelsbeziehungen nach dem Brexit bei einem informellen Austauschgespräch mit dem Bayerischen Staatsminister für Europaangelegenheiten und Internationales, Eric Beißwenger, auf der Agenda. Bei dem hochkarätig besetzten Termin mit verschiedenen Unternehmen des Freistaates, die sektorübergreifend tätig sind, bildete die Zukunft der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Bayern und Großbritannien den Schwerpunkt. Die Proton Motor Fuel Cell GmbH war als Experte für das Wasserstoff-Marktsegment eingeladen und verdeutlichte durch Christoph Pauli (Governmental Affairs) die Bedeutung von Wasserstoff-Brennstoffzellen im stationären Bereich. Für die Klimaneutralität mittels erneuerbarer Ressourcen sei vor allem der Mittelstand als Handelsgarant auch bei staatlichen Förderthematiken zu berücksichtigen, so Pauli. Staatsminister Beißwenger sagte: „Der fortschreitende Klimawandel ist die global größte Herausforderung, der sich die Menschheit gegenübersieht. Bayern hat sich Klimaneutralität bis 2040 zum Ziel gesetzt, u.a. durch den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien und den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft mit grünem Wasserstoff als zentralem Energieträger. Bayern hat mit der Bayerischen Wasserstoffstrategie die Voraussetzungen für einen breiten Einsatz geschaffen. Im Bereich Wasserstoff kann das Vereinigte Königreich für Deutschland und Bayern ein immens wichtiger Partner sein. Gerade mittelständischen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Herstellern wie der Proton Motor Fuel Cell GmbH kann dann für die dezentrale Energiebereitstellung in Zukunft eine enorme Bedeutung zukommen.“

Royals besuchten Proton-Motor-Kraftwerk auf den Orkney`s

Die Verbindung des 1998 gegründeten Brennstoffzellen-Spezialisten mit England besteht schon lang. Nach dem Börsengang 2006 zur kontinuierlichen Emittierung der grünen Energieaktie „PPS“ an der Londoner Börse ist seit über 15 Jahren die Unternehmerfamilie Nahab der Hauptinvestor. Die Geschäfte der britischen PMPS-Holding führt Dr. Francois Faiz Nahab, der zugleich als CEO an der Spitze des bayerischen Technologie-Key-Players steht. Eine erfolgreiche Mitgliedschaft besteht mit der „Scottish Hydrogen & Fuel Cell Association“. Zuletzt fand vor drei Monaten ein Treffen mit der schottischen Energieministerin im Rahmen des „Hydrogen Dialogue“ in Nürnberg statt. Schon 2017 hat Proton Motor Fuel Cell für die Stadt Kirkwall auf den Orkney Inseln ein emissionsfreies Wasserstoff-Brennstoffzellen-Containerkraftwerk „HyShelter®“ fertiggestellt, welches bis zu 75 kW elektrische und thermische saubere Energie für Schiffe sowie für die Hafengebäude liefert. Das royale Thronfolgerpaar, Prinzessin Catherine und Prinz William, informierte sich über die Proton-Motor-Anwendung, als es im Frühjahr 2021 das „European Marine Energy Centre“ auf den Orkney`s besuchte.

Sainsbury`s LKW fährt mit HyRange®-System von Proton Motor

Mit dem britischen Unternehmen „Electra Commercial Vehicles Limited“ wurde vor drei Jahren ein „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet für die gemeinsame Entwicklung des Null-Emissions-Brennstoffzellen-LKW-Marktes in UK und Irland. Electra hat als führender Hersteller von Elektro-LKWs in 2022 eine erste Fahrzeugtestung für das Pilotprojekt „Tees Valley“ realisiert. Hierbei stand die Evaluierung der Transportmodalitäten eines Kühllastwagens der Supermarktkette „Sainsbury`s“ im Vordergrund. Zur Umsetzung der Verkehrs- und Mobilitätswende auf Wasserstoff-Brennstoffzellen-Basis war der Truck mit dem mehrfach prämierten „HyRange®“-Produkt aus dem Proton-Motor-Markenportfolio ausgestattet worden. Im Heavy-Duty-Bereich kann dieses den elektrischen Antriebsstrang unterstützen. Das HyRange®-System verstärkt und erweitert die Reichweite bei Fahrzeugen, deren vorhandene Batteriekapazität für den vorgesehenen Betrieb nicht ausreicht. Alternativ lässt sich der Ausbau zu einer vollumfänglichen Brennstoffzellen-Hybridlösung ermöglichen.

DE_Über Proton Motor Fuel Cell GmbH ( www.proton-motor.de):
Seit einem Vierteljahrhundert ist die Proton Motor Fuel Cell GmbH Europas führender Experte für klimaneutrale Energiegewinnung mit CleanTech-Innovationen und auf diesem Gebiet Spezialist für emissionsfreie Wasserstoff-Brennstoffzellen aus eigener Entwicklung und Herstellung. Der Unternehmens-Schwerpunkt liegt auf stationären Anwendungen wie z.B. Notstrom für kritische Infrastrukturen sowie auf Mobilitäts-Lösungen wie etwa Back-to-Base-Anwendungen. Die CO2-bilanzierten maßgeschneiderten Standard- bzw. Hybridsysteme kommen im automotiven, maritimen als auch im Rail-Bereich zum Einsatz. Proton Motors neue automatisierte Serienfertigungsanlage wurde im September 2019 vom bayerischen Wirtschafts- und Energieminister eingeweiht.

Der international tätige Technologie-Marktführer aus Bayern, der derzeit mehr als 100 Mitarbeiter unter der Geschäftsführung von Dr. Faiz Nahab beschäftigt, ist eine 100-prozentige operative Tochter der „Proton Motor Power Systems plc“ ( www.protonmotor-powersystems.com) mit Sitz in England. Seit Oktober 2006 ist die „Green Energy“-Aktie des Mutterkonzerns an der London Stock Exchange notiert mit gleichzeitigem Handel an der Frankfurter Börse (Tickersymbol: „PPS“ / WKN: A3DAJ9 / ISIN: GB00BP83GZ24).

———-
EN_About Proton Motor Fuel Cell GmbH ( www.proton-motor.de):
For a quarter of a century, Proton Motor Fuel Cell GmbH has been Europe“s expert in climate-neutral energy generation with CleanTech innovations and in this field, it has specialised in emission-free hydrogen fuel cells developed and manufactured in-house. The corporate focus is on stationary applications such as emergency power for critical infrastructures and mobile solutions such as back-to-base applications. In addition, the CO2-balanced customised or standard respectively hybrid systems are used in the automotive, maritime and rail sectors. Proton Motor“s new automated series production plant was inaugurated in September 2019 by the Bavarian Minister of Economic Affairs and Energy.

The internationally active technology market leader from Bavaria, which currently employs more than 100 people under the CEO management of Dr Faiz Nahab, is a wholly owned operating subsidiary of „Proton Motor Power Systems plc“, based in England. Since October 2006, the parent company’s „Green Energy“ share has been listed on the London Stock Exchange with simultaneous trading in Frankfurt/Main (ticker symbol: „PPS“ / WKN: A3DAJ9 / ISIN: GB00BP83GZ24).

Kontakt
Proton Motor Fuel Cell GmbH
Ariane Günther
Benzstraße 7
82178 Puchheim
+49 (89) 127 62 65-96
16e1eac09412e2c5fe5a62c4a6f2f79f00a045b5
http://www.proton-motor.de

Pressedienst
Pressedienst
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP 10 ARTIKEL