spot_img
StartNewstickerNeuerscheinung: "Die KI-Roadmap - Künstliche Intelligenz im Unternehmen erfolgreich einsetzen"

Neuerscheinung: „Die KI-Roadmap – Künstliche Intelligenz im Unternehmen erfolgreich einsetzen“

In seinem neuen Buch erläutert Dr. Jens-Uwe Meyer, wie man als Unternehmen KI-Anwendungsmöglichkeiten identifiziert, bewertet und in der eigenen Organisation implementiert.

Neuerscheinung: "Die KI-Roadmap - Künstliche Intelligenz im Unternehmen erfolgreich einsetzen"

Cover Buch „Die KI-Roadmap:…“ von Dr. Jens-Uwe Meyer

„Die KI-Roadmap: Künstliche Intelligenz im Unternehmen erfolgreich einsetzen“ – so lautet der Titel des neuen Buchs von Dr. Jens-Uwe Meyer, das im Verlag BusinessVillage erschienen ist. In ihm erläutert der Digitalisierungs- und Innovationsexperte, der selbst CEO eines Software-Unternehmens ist, wie die KI-Lösungen in naher Zukunft unsere Wirtschaft und Gesellschaft verändern werden – und zwar mit einer so rasanten Geschwindigkeit, dass er von „Fast Disruption“ statt Change und Transformation spricht.

Hierauf aufbauend entwirft Meyer, der auch ein gefragter Vortragsredner ist, eine Roadmap, wie Unternehmen zunächst KI-Anwendungsmöglichkeiten in ihrer Organisation identifizieren, dann mögliche Lösungen finden und bewerten und schließlich realisieren können – und zwar basierend auf einer Vision, die mit Business Cases und betriebswirtschaftlichen Kennzahlen hinterlegt ist.

Dem 240-seitigen Werk von Meyer, der bereits dreizehn Bücher (u.a. „Digitale Gewinner“, „Radikale Innovation“ und „Digitale Disruption“) schrieb, liegt die These zugrunde: In den kommenden Jahren wird die sogenannte KIRA – also Kombination von künstlicher Intelligenz, Robotik und Automation – die Unternehmenslandschaft radikal verändern und dieser Wandel betrifft branchenübergreifend alle Unternehmen nebst deren Beschäftigten. Und hierauf müsse sich das Management einstellen, obwohl heute noch weitgehend unklar ist:
-Welche weiteren Technologien stehen in naher Zukunft noch zur Verfügung?
-Wie lässt sich die KI in die Unternehmensprozesse integrieren? Und:
-Welche neuen Chancen und Risiken entstehen durch den verstärkten KI- bzw. KIRA-Einsatz?
Was dies für das Managementdenken und -handeln der Entscheider bedeutet, stellt Meyer in den ersten beiden Kapiteln seines Buchs dar. Hierauf aufbauend entwirft er dann einen Roadmap genannten Aktionsplan, wie Unternehmen zunächst Anwendungsfälle für künstliche Intelligenz finden und dann deren Machbarkeit evaluieren sowie Mehrwert berechnen und realisieren. Dabei beschreibt er in teils eigenen Kapiteln auch, wie Unternehmen
-die erforderlichen Teams aufbauen und befähigen,
-die bestehenden Umsetzungsbarrieren überwinden,
-durch ein iteratives Vorgehen die Zielerreichung sicherstellen und
-nach deren Erprobung KI-Prototypen in ihrer Organisation skalieren.

Eine Stärke des Buchs ist, dass es den Lesern in einem Umfeld, in dem sich die Veränderungen zunehmend nicht mehr linear, sondern disruptiv vollziehen, mit der KI-Roadmap ein Planungstool an die Hand gibt, das sie dabei unterstützt, die richtigen Fragen zu stellen und Lösungen zu finden; des Weiteren, dass in ihm das Thema KI nicht isoliert, sondern in Verbindung mit den beiden Megatrends Robotik und Automatisierung reflektiert wird. Trotzdem ist das Buch in einer Sprache verfasst, die auch für technische Laien leicht lesbar und verständlich ist.

Das 240-seitige Buch „Die KI-Roadmap: Künstliche Intelligenz im Unternehmen erfolgreich einsetzen“ von Dr. Jens-Uwe Meyer ist unter anderem bei Amazon erhältlich. Es kostet 34,95 Euro. Über einen Barcode können sich dessen Besitzer in einer digitalen Playbox ein KI-Potenzialanalyse-Tool herunterladen, das ihnen aufzeigt, welche Herausforderungen ihre Teams bzw. Abteilungen oder Unternehmen mit Hilfe der KI lösen können.

Die Innolytics AG, Leipzig, ist darauf spezialisiert, Managementsysteme zu entwickeln und zu digitalisieren, die Unternehmen und Organisationen helfen, komplexe Aufgaben erfolgreich und zuverlässig zu bewältigen – u.a. in den Bereichen Qualitätsmanagement, Risiko- und Wissensmanagement, Ideen- und Innovationsmanagement sowie Prozessmanagement. Sie hat u.a. eine Software entwickelt, die den gesamten Prozess der ISO 9001-Implementierung und -zertifizierung abbildet.

Die Innolytics AG ist mehr als ein Softwareunternehmen. Sie möchte den Markt der Zertifizierung von Managementsystemen vollständig digitalisieren und es Millionen von Unternehmen weltweit sehr vereinfachen, sich nach Normen wie der ISO 9001 zertifizieren zu lassen. Vertretungsberechtigte Vorstände der Innolytics AG sind Dr. Jens-Uwe Meyer und Steffen Kügler.

Firmenkontakt
Die Innolytics AG
Dr. Jens-Uwe Meyer
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig
+49 (0) 341 – 230 66 70
6d392cc3b57dea6306b1e394bca972f802ee6ba5
http://www.innolytics.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstraße 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
06151 89659-2
6d392cc3b57dea6306b1e394bca972f802ee6ba5
http://www.die-profilberater.de

Pressedienst
Pressedienst
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP 10 ARTIKEL