spot_img
StartNewstickerNeue EV-Zahlungslösung für Eigentümer von Ladepunkten

Neue EV-Zahlungslösung für Eigentümer von Ladepunkten

Kooperation von Road und Worldline löst regulatorischen Aufwand für Ladepunktbesitzer

Frankfurt am Main, 9. April 2024: Die jüngste Kooperation von Road und Worldline [Euronext: WLN] schafft eine leistungsstarke Lösung für Eigentümer von Ladestationen, die sowohl die Zahlungsverarbeitung als auch administrative und regulatorische Anforderungen abdeckt. Diese Partnerschaft, die erste ihrer Art in Europa, ermöglicht Ladepunktbesitzern, mit nur einer einzigen, einfach zu bedienenden Plattform die Einhaltung der AFIR-Zahlungsrichtlinien, die ab dem 13. April 2024 gelten, sicherzustellen.

Als führende Transaktions- und Verwaltungsplattform für das Laden von Elektrofahrzeugen hat Road sich dazu entschieden, mit Worldline, einem weltweit führenden Anbieter von Zahlungsdienstleistungen, zu kooperieren, um die Komplexität für Besitzer von Ladepunkten zu verringern und gleichzeitig mehr Komfort für Elektroauto-Fahrer zu bieten. Road wird seine Integration mit Worldline nutzen, um eine Reihe von Zahlungsmethoden zu akzeptieren und Preisklarheit zu schaffen.

Mit dem Bewusstsein für die Wichtigkeit der Interkonnektivität im EV-Markt zielt die Lösung darauf ab, die wachsenden Anforderungen von Fahrern und Ladepunkteigentümern zu erfüllen. Road liefert die Integration in die Worldline-Zahlungslösung, um Kunden Flexibilität bei der Akzeptanz verschiedener Karten, Zahlungsterminals und erweiterter Dienstleistungen zu bieten. Die erweiterten Funktionen der E-Flux by Road Plattform ermöglichen nun eine einheitliche Ansicht der Ladesitzungen für CPO-Kunden, einschließlich Roaming, unabhängig von der Zahlungsmethode.

„Durch die Partnerschaft mit einem Zahlungsdienstleister wie Worldline ist es uns möglich, einen reibungslosen, problemlosen Zahlungsprozess anzubieten. Fahrer können die Kosten für das Aufladen ihres Fahrzeugs einfach mit der von ihnen bevorzugten Zahlungsmethode bezahlen, sei es über Kredit- oder Debitkarten oder Mobile Payment, was das Gesamterlebnis für den Nutzer verbessert. Außerdem müssen sich Eigentümer von Ladepunkten nicht mit den Verhandlungen oder dem Aufbau der Zahlungsinfrastruktur auseinandersetzen, denn das übernehmen wir“, erklärt Vincent van Vaalen, CEO von Road.

Van Vaalen erklärt, dass durch die Partnerschaft Ladepunkteigentümer und Fahrer einen störungsfreien Anschluss an die Dienstleistungen von Worldline für die end-to-end Kartenbeschaffung und -verarbeitung erhalten werden. „Die Flexibilität dieser Zahlungslösung ist ein weiterer Schritt in unserem Bestreben, EV-Ladevorgänge für alle mühelos zu gestalten. Wir sahen einen Bedarf an vereinfachten und integrierten Zahlungsdiensten, die den sich entwickelnden Bedürfnissen des Marktes entsprechen, unabhängig von der Größe des Ladepunkteigentümers.“

„Während gesetzliche Vorschriften eine Frist setzen, haben wir eine steigende Nachfrage festgestellt, die Wachstum fördert. Ganz gleich, ob es sich um Verbraucher oder Geschäftskunden mit Fuhrparks handelt, die Erweiterung des Spektrums an Zahlungsmöglichkeiten bietet dem Markt mehr Wert, Auswahlmöglichkeiten und Flexibilität. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer einfachen Zahlungsmethode, einer transparenten Preisgestaltung und vernetzten Dienstleistungen für alle Unternehmen, die Ladedienste anbieten“, fügte er hinzu.

Radu-Vasile Pop, Head of EV Charging bei Worldline: „Die heutige E-Mobilitätslandschaft erfordert Flexibilität und ein Ökosystem, das sich leicht an die rasante Entwicklung von Innovation und Regulierung anpassen kann, auch in Hinblick auf Zahlungsfunktionen. Wir freuen uns, dass wir unsere Fähigkeiten der Zahlungsabwicklung in die dynamische Plattform von Road einbringen können. Umfassende Zahlungslösungen durch unsere Zusammenarbeit werden einen enormen Wert für Fahrer und Ladepunktbesitzer in ganz Europa schaffen.“

Die Lösung wird ab April 2024 für Ladestationen in ganz Europa verfügbar sein, damit Ladepunkteigentümer die EU-AFIR-Verordnung einhalten können.

Über Road
Road wurde 2017 in Amsterdam als E-Flux gegründet, bevor es sich 2023 änderte. Das Unternehmen wurde gegründet, um ein spezifisches Bedürfnis im wachsenden E-Mobilitätsmarkt zu decken: die Bereitstellung einer nahtlosen Infrastruktur und Zahlungslösungen. Heute bedient das Unternehmen 20% des niederländischen Marktes und hat in den Rest Europas sowie ins Vereinigte Königreich expandiert. Mit einer speziell entwickelten SaaS-Plattform, einzigartiger Expertise und erstklassigem Kundenservice strebt das Unternehmen danach, EV-Ladetransaktionen für alle mühelos zu gestalten. Das ist der Weg in die Zukunft. Und Road ist der Weg dorthin. road.io

Firmenkontakt
Road
Bhavni Meintjies
Joan Muyskenweg 37
1114AN Amsterdam
+31 657 101 518
e125e44401ea2d281da35347fe2240f40f74e4c7
https://road.io/

Pressekontakt
ELEMENT C
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 – 20
e125e44401ea2d281da35347fe2240f40f74e4c7
https://elementc.de/

Pressedienst
Pressedienst
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP 10 ARTIKEL