spot_img
StartNewstickerAnalyse von Alvarez & Marsal zeigt: Trotz steigender Lebenshaltungskosten bleibt die...

Analyse von Alvarez & Marsal zeigt: Trotz steigender Lebenshaltungskosten bleibt die Nachfrage nach Urlaubsreisen hoch

-46 % der Befragten gaben an, dass sie im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie ihr Reisebudget erhöht haben.
-Zwei Drittel – 66% – der deutschen Befragten sind bereit, für Nachhaltigkeit (ESG) bei ihren Reisen mehr zu bezahlen.

Analyse von Alvarez & Marsal zeigt:  Trotz steigender Lebenshaltungskosten bleibt die Nachfrage nach Urlaubsreisen hoch

München, 07. Dezember 2023 – Eine repräsentative Umfrage des weltweit führenden Beratungsunternehmens Alvarez & Marsal (A&M) unter mehr als 3.000 Urlaubsreisenden in Europa hat ergeben, dass 46 % der Befragten mehr für ihre Reisen ausgeben als vor der Corona-Pandemie – bei den deutschen Befragten Urlaubern sind es sogar 48%.

Die Umfrage zeigt ein verändertes Verhalten der deutschen Befragten. 41% gaben an, über ein höheres Arbeitseinkommen zu verfügen, im internationalen Durchschnitt waren es nur 36%. Diese verbesserte finanzielle Situation führt zu einer höheren Priorität von Urlaubsreisen: 28% der deutschen Umfrageteilnehmer legen ihren Fokus auf reine Freizeitreisen, wobei dieser Wert nur leicht unter dem Gesamtdurchschnitt der Umfrage (31%) liegt.

Die Ergebnisse der Studie ergaben auch, dass für die deutschen Befragten das Thema Nachhaltigkeit und im weiteren Sinne ESG, bei der Auswahl von Reiseanbietern und Hotels eine wichtige Rolle spielt. Zwei Drittel – 66% – der deutschen Umfrageteilnehmern gaben zudem an, dass sie bereit wären, einen Aufpreis für ihre Reisen und Hotelaufenthalte zu zahlen, wenn der Anbieter Umwelt- und Corporate-Governance-Standards einhält. Kriterien, die gleichermaßen für Urlaubs- und Geschäftsreisen gelten. Die deutschen Befragten belegen hier einen absoluten Spitzenplatz, gefolgt von 53% der französischen Teilnehmer und 47% der britischen Befragten. Die Ergebnisse spiegeln das wachsende Bewusstsein deutscher Reisender für nachhaltige und soziale Aspekte wider. Sie verdeutlichen zudem, dass ESG-Kriterien einen bedeutenden Einfluss auf Buchungsentscheidungen haben, wobei es nicht nur um Umweltbewusstsein und Klimaschutz geht, sondern auch um Unternehmenskultur, Datenschutz und Maßnahmen gegen Korruption.

Deutsche Reisende setzen auf Bekanntheitsgrad und Sicherheit bei ihrer Hotelwahl
Die Ergebnisse der aktuellen A&M Umfrage zeigen auch, dass die deutschen Teilnehmer bei der Hotelwahl auf bekannte Markennamen zu setzen. 38% legen großen Wert auf die Bekanntheit einer Hotelmarke, für 28% ist dies sogar das zweitwichtigste Entscheidungskriterium. Die Präferenz für etablierte Marken ist bei deutschen Reisenden deutlich ausgeprägt, da 51% sicherstellen möchten, was sie erwartet. Zudem spielt die finanzielle Sicherheit etablierter Anbieter mit 53% eine bedeutende Rolle. Durch die Betonung von Sicherheit und Berechenbarkeit liegen die deutschen Umfrageteilnehmer hierbei etwa 6% über dem Durchschnitt.
Die Ergebnisse dieser Studie von A&M Hospitality Research bieten ein umfassendes Verständnis der sich verändernden Dynamiken von Reisetrends. Die gewonnenen Erkenntnisse liefern wertvolle Daten für Unternehmen und Akteure, die sich auf die veränderten Bedürfnisse und Präferenzen des deutschen Reisemarktes einstellen wollen.

Mehr zur Studie und Bildmaterial finden Sie unter: REISEN IM WANDEL: DIE WICHTIGSTEN TRENDS, DIE DIE ZUKUNFT DES GASTGEWERBES PRÄGEN | Alvarez & Marsal | Unternehmensberatung | Professionelle Dienstleistungen (alvarezandmarsal.com)
https://www.dropbox.com/scl/fo/faj92bgcusftsmfc090ur/h?rlkey=o8oznrwlf8bw8toou7y6aggg5&dl=0

Über die Umfrage
Dieser Bericht basiert auf Daten aus Online-Umfragen, die von Alvarez & Marsal unter 3.818 Erwachsenen in Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Katar, Saudi-Arabien, Spanien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Vereinigten Königreich durchgeführt wurden. Die Umfrage wurde im September 2023 durchgeführt und umfasste einen Fragebogen mit 39 geschlossenen Fragen.

Über Alvarez & Marsal
Unternehmen, Investoren und öffentliche Institutionen auf der ganzen Welt wenden sich an Alvarez & Marsal (A&M), wenn es um Leadership, Umsetzung und messbare Ergebnisse geht. A&M ist ein weltweit führendes Beratungsunternehmen, das sich auf Business Consulting, Verbesserung der Unternehmensleistung, Due Diligence und Turnaround-Management konzentriert. Wenn herkömmliche Ansätze nicht mehr ausreichen, um Veränderungen herbeizuführen, suchen Kunden unser umfassendes Fachwissen und unsere Fähigkeit, praktische Lösungen für ihre einzigartigen Probleme zu finden.

Mit über 9.000 Mitarbeitern auf sechs Kontinenten liefern wir konkrete Resultate für Unternehmen, Verwaltungsräte, Gläubiger, Private-Equity-Firmen, Anwaltskanzleien und Regierungsbehörden, die vor komplexen Herausforderungen stehen. Wir sind erfahrene und erstklassige Berater, ehemalige Regulierer und Industrievertreter, die sich gemeinsam dafür einsetzen, dass unsere Kunden wissen, was wirklich notwendig ist, um Wandel in einen strategischen Unternehmenswert zu verwandeln, Risiken zu managen und in jeder Wachstumsphase Werte zu erschließen.
Um mehr zu erfahren, besuchen Sie AlvarezandMarsal.com und folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter und Facebook.

Firmenkontakt
Alvarez & Marsal
Alina Reinhardt
Neue Mainzer Straße 28
60311 Frankfurt am Main
+49 160 947 181 85

27e2645d8a5f786d71a61caf14b87139a151d881
https://www.alvarezandmarsal.com

Pressekontakt
HBI Communication Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Hermann-Weinhauser-Straße 73
81673 München
+49 (0)89 99 38 87-30
.
27e2645d8a5f786d71a61caf14b87139a151d881
http://www.hbi.de

Pressedienst
Pressedienst
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP 10 ARTIKEL