„Wer mächtig ist, verliert leicht die Bodenhaftung“

Warum Chefs oft in einer Filterblase ihrer eigenen Selbstherrlichkeit gefangen sind – ein Thema beim 14. Sales Congress „WAS MACHT MACHT“ von PAWLIK Consultants

"Wer mächtig ist, verliert leicht die Bodenhaftung"
Beim 14. Sales Congress sprechen Referenten wie Ottmar Hitzfeld, Luca di Montezemolo, Antonia Rados

Hamburg, 14. September 2015. Um Chefs scharen sich Ja-Sager und falsche Experten. Sie bestätigen nur die Meinungen und Entscheidungen des Chefs, um ihre eigene Position nicht zu gefährden. „Kritische Stimmen werden dadurch ausgeblendet. Das Ergebnis: Chefs sind zunehmend in einer Filterblase ihrer eigenen Weltsicht gefangen und verlieren so leicht die Bodenhaftung“, sagt Joachim Pawlik, Gastgeber des 14. Sales Congress am 3. November in Hamburg. Zum Leitthema „WAS MACHT MACHT“ sprechen neben Pawlik prominente Redner wie der ehemalige Bundesminister Karl-Theodor zu Guttenberg und der langjährige Ferrari-Chef Luca di Montezemolo. Veranstalter ist das Beratungsunternehmen PAWLIK Consultants GmbH.

Beim diesjährigen Sales Congress soll das ambivalente Verhältnis zwischen Mensch und Macht ausgeleuchtet werden. Zum Auftakt analysiert Joachim Pawlik, Gründer und Geschäftsführer von PAWLIK Consultants, wie Macht das Verhalten und die Entscheidungsfähigkeit von Führungskräften beeinflusst. Mit Blick auf aktuelle Erkenntnisse von Hirnforschern und Psychologen beschreibt er, dass einflussreiche Menschen dazu neigen, sich selbst zu inspirieren. „Demnach sind mächtige Menschen oft schlechte Zuhörer und halten sich selbst für den besten Ratgeber“, sagt Pawlik. Nicht was andere berichten, sondern was der Mächtige selbst erlebt habe, sei oft Quelle seiner Ideen.

Eine Theorie mit erheblichen Folgen für den Führungsalltag. Joachim Pawlik: „Wer andere Meinungen und Standpunkte ignoriert und nur noch sich selbst als Vorbild nacheifert, hat die Bodenhaftung bereits verloren. Verstärkt wird dieser Effekt durch die Ja-Sager, die manche Chefs um sich versammeln. Der Kontakt zur Basis, der Blick für die Realität gehen so verloren.“ Abhilfe könnten nur souveräne, kritische und angstfreie Kollegen und Freunde als Sparringspartner schaffen.

Der eintägige Sales Congress von PAWLIK Consultants findet bereits zum 14. Mal in Folge statt und hat sich mittlerweile zu einer der bedeutendsten Vortragsveranstaltungen für Führung und Vertrieb entwickelt. Außer Karl-Theodor zu Guttenberg und Luca di Montezemolo geben in diesem Jahr auch die Kriegsreporterin Antonia Rados, der tschechische Star-Ökonom Tomás Sedlácek sowie der Psychiater und Theologe Manfred Lütz wichtige Wissensimpulse zum Thema Macht. Wie in den vergangenen zwei Jahren wird ZDF-Moderatorin Dunja Hayali durch den Kongress führen.

Über den Veranstalter
PAWLIK Consultants ist der Spezialist für systematische Personal- und Organisationsentwicklung in Unternehmen. Seit 1996 unterstützt PAWLIK Kunden weltweit, das Zusammenspiel von Mensch und Organisation optimal abzustimmen und Spitzenleistungen zu erzielen. Mehr als 130 erfahrene Mitarbeiter stehen dafür mit ihren unterschiedlichen Expertisen bereit. Das kompetenzbasierte PAWLIK-Lernsystem nutzt neueste Erkenntnisse der Hirnforschung und der Psychologie. PAWLIK Consultants ist von den Standorten Hamburg, Berlin, Köln, München, Amsterdam und Hongkong aus für Kunden aller Branchen und Unternehmensgrößen erfolgreich aktiv. Einmal im Jahr richtet PAWLIK den Sales Congress aus, der sich als Leuchtturm unter den Veranstaltungen für Führung und Vertrieb etabliert hat.

Kontakt
PAWLIK Consultants GmbH
Mark Hübner-Weinhold
ASTRATURM – Zirkusweg 2
20359 Hamburg
+49 40 53 28 50-35
mhuebner-weinhold@pawlik.de
http://www.pawlik.de

Schreib einen Kommentar