Welche Rechte haben Betroffene des VW-Abgasskandals?

Welche Rechte haben Betroffene des VW-Abgasskandals?

Seit September 2015 zieht der VW-Abgasskandal weite Kreise. Allein in Deutschland sind etwa 2,5 Millionen Fahrzeuge betroffen – doch anders als in den USA besteht kein Recht auf Schadensersatz. Viele VW-Kunden haben deshalb rechtliche Schritte eingeleitet. Das bei Studylab im GRIN Verlag erschienene Buch „Gewährleistung im VW-Abgasskandal. Zivilrechtliche Ansprüche deutscher Autokäufer“ informiert über die Rechtslage und liefert nützliches Hintergrundwissen.

Der Abgasskandal ist die bisher größte Krise in der Geschichte von Volkswagen. Im Herbst 2015 wird das ganze Ausmaß bekannt: Weltweit sind mehr als elf Millionen Fahrzeuge betroffen. Die mediale Aufmerksamkeit ist groß und Rückrufaktionen verlaufen nicht reibungslos. Außerdem sollen deutsche Autokäufer lediglich Anspruch auf eine Nachbesserung haben. Doch welche gesetzlichen Regelungen trifft ein Kaufvertrag? Der Autor Thomas Werner geht in „Gewährleistung im VW-Abgasskandal. Zivilrechtliche Ansprüche deutscher Autokäufer“ explizit auf zivilrechtliche Gewährleistungsansprüche ein.

Chancen eines gerichtlichen Vorgehens bei deutschen Kunden

In den USA ermöglichte der öffentliche Druck der Behörden die Schadensersatzzahlungen. Doch Angesichts der drohenden Verjährungsfristen sollten auch deutsche Kunden unbedingt aktiv werden. Zwar besteht noch keine eindeutige Rechtsprechung, aber die juristische Aufbereitung des Skandals hat bereits begonnen. Immer mehr Urteile räumen getäuschten Käufern einen Rücktritt vom Vertrag ein. Es bleiben jedoch noch einige juristische Fallstricke bestehen. In seinem Buch „Gewährleistung im VW-Abgasskandal. Zivilrechtliche Ansprüche deutscher Autokäufer“ trägt Thomas Werner die bisherigen Urteile deutscher Gerichte zusammen und bewertet die Chancen eines gerichtlichen Vorgehens. Das Buch richtet sich daher am betroffene Autokäufer, Juristen und interessierte Leser.

Das Printbuch erscheint im November 2017 im GRIN Verlag (ISBN: 978-3-9609-5136-0).

Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/375485/

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Elena Zharikova
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
http://www.grin.com

Schreib einen Kommentar