Was VUCA für Führung bedeutet

Masha Ibeschitz über VUCA und wie Top Executives diesen Herausforderungen am besten begegnen

Was VUCA für Führung bedeutet
Masha Ibeschitz weiß, wie Top Executives VUCA am besten begegnen

Preise sind instabil, Aktienkurse verändern sich und es wird immer schwieriger, Prognosen zu machen. VUCA hat längst Einzug gehalten in Unternehmen und damit im Top Management. Was hier wie ein verbreitetes Modewort klingt, stellt Menschen in Führungspositionen vor täglich neue Herausforderungen. Wie CEOs diesen begegnen können, weiß die Expertin für Top Manager Masha Ibeschitz aus Wien.

Ibeschitz, die weltweit in Führungsetagen agiert, kennt die Situation in der Arbeit mit ihren Kunden: „Für Menschen mit Führungsverantwortung ist VUCA längst Alltag, der richtige Umgang damit allerdings noch lange nicht so präsent wie notwendig.“ Als Reflection Guide bringt sie ihren Kunden dieses Thema näher und zeigt Wege auf, wie man VUCA am besten gegenübertreten sollte.

Auch ist die Bedeutung hinter dem Begriff vielen noch nicht ausreichend bekannt:
V steht für Volatilität und bedeutet, dass immer häufiger unerwartete Ereignisse eintreten, die von unbekannter Dauer sind. Veränderung ist also ständig präsent.
U bedeutet Unsicherheit und alles, was früher einmal als Leitplanke im übertragenen Sinn funktioniert hat, ist heute längst keine mehr. Die so notwendige Sicherheit ist also verloren gegangen.
C steht für Komplexität (Complexity) und verdeutlicht, dass wie in einem miteinander verknüpften Netz Dinge und Gegebenheiten zusammenhängen. Bei dieser Komplexität ist Klarheit ein Fremdwort.
A steht für Ambiguität und besagt, dass alles Gesagte oder auch schriftlich Festgehaltene längst keine klare Aussage mehr darstellt.

„Verabschieden Sie sich am besten von linearem Denken und Erfolgsrezepten. Heißen Sie stattdessen Flexibilität, Lebendigkeit und Offenheit willkommen“, lautet die eindeutige Empfehlung von Masha Ibeschitz. Führungsverantwortliche haben diese entscheidende Möglichkeit, wie sie VUCA am besten begegnen können. Im Ergebnis gesehen bedeutet das: Volatilität wird zu Vision, Unsicherheit wird zu Verstehen, Komplexität wird zu Klarheit und Ambiguität wird zu Agilität.

Wie das genau in den einzelnen Schritten aussehen kann, erfahren interessierte Top Manager direkt bei Masha Ibeschitz.

Direktkontakt und mehr über Masha Ibeschitz unter: www.ibeschitz.com

Masha Ibeschitz kennt die Führungsetagen dieser Welt in- und auswendig: Vor fast 30 Jahren sammelte sie selbst Erfahrungen in diversen Branchen und hielt Positionen im Projektmanagement, der Geschäftsfeldentwicklung oder auch in der Finanzindustrie inne. Seit 1995 kümmert sie sich um das Coaching von Unternehmensführungen und kann dank ihres BWL-Studiums, einer Reihe von Zertifizierungen und anerkannter Qualifizierungen auf einen reichen Wissensschatz zurückgreifen. Dass man dabei durchaus flexibel sein muss, hat sie durch ihre internationalen Fortbildungen selbst herausgefunden. Aus diesem Grund rät sie ihren Kunden stets: Think beyond – trauen Sie sich, zu denken. Auch über scheinbare Grenzen hinweg.

Kontakt
Masha Ibeschitz – Think beyond
Masha Ibeschitz
Gumpendorfer Straße 35/1/23
1060 Wien
+43 676 510 6095
masha@ibeschitz.com
https://www.ibeschitz.com

Schreib einen Kommentar