Silberproduktion geht zurück

Silberproduktion geht zurück

In den führenden Silber produzierenden Ländern fallen die Fördermengen. Dies sollte dem Silberpreis und Silberproduzenten wie Endeavour Silver zu Gute kommen.

Das meiste Silber kommt aus Mexiko und Peru. In Mexiko besitzt Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034 – http://rohstoff-tv.net/c/mid ,4419,Nachrichten/?v=294406 ) drei produzierende Silberminen. Die Guanacevi-Mine im Bundesstaat Durango und die Bolanitos- und El Cubo-Minen im Bundesstaat Guanajuato. Neben den operativen Minen hat Endeavour ein Portfolio von weiteren Explorationsprojekten und setzt auf weitere Akquisitionspläne. Mit einem seit Jahren steigendem Produktionswachstum wird für 2015 eine Produktion von 6,3 bis 7 Millionen Unzen Silber und 60.000 bis 66.000 Unzen Gold erwartet.

Stark fallende Fördermengen scheinen sich in den großen Silber produzierenden Ländern zu manifestieren. Aus China, Platz 3 der Hauptproduktionsländer, liegen zwar keine genauen Zahlen vor. Doch gilt der Trend auch für Australien, neben Peru und Mexiko, dem viertgrößten Silberproduzenten. So fiel der Silberausstoß in Down Under schon im ersten Quartal 2015 um etwa 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In Peru stieg die Produktion des Edelmetalls in den ersten drei Monaten 2015 zwar um rund 11 Prozent an, dann jedoch fiel sie im Mai um 14 Prozent.

Ähnlich ist es in Mexiko, und doch anders bei Endeavour Silver, die von Anbeginn bis 2014, also seit 10 Jahren ihre Produktion steigern konnten. Auch wenn 2015 eine kleinere Konsolidierung aufgrund des schwachen Silberpreises bei den Produktionszahlen bringen könnte, steht das Gesamtportfolio von Endeavour für einen langfristigen Wachstumskurs. Zumindest wenn sich auch der Silberpreis wieder festigt.

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Firmenkontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@real-marketing.info
http://www.real-marketing.info

Schreib einen Kommentar