Neues Mitglied im Hochschulrat der HDBW

Professor Randolf Rodenstock, Vorsitzender des Hochschulrates der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW), begrüßt Professor Udo Lindemann von der Technischen Universität München.

Neues Mitglied im Hochschulrat der HDBW
HDBW-Präsident Prof. Lars Frormann (links) überreicht Prof. Udo Lindemann die Bestellungsurkunde. (Bildquelle: Hochschule d. Bayerischen Wirtschaft)

München, 29. September 2015. Ab sofort verstärkt Professor Lindemann den Hochschulrat der HDBW . Die Bestellungsurkunde wurde ihm vom Präsidenten der HDBW, Professor Lars Frormann, übergeben.

„Mit Professor Lindemann ergänzt ein profunder Hochschulkenner unseren Hochschulrat. Wir freuen uns sehr, dass wir ab sofort auf seine Expertise und seine Unterstützung zählen dürfen“, zeigt sich Professor Randolf Rodenstock, Vorsitzender des Hochschulrates der HDBW, erfreut.

Professor Udo Lindemann leitet seit Oktober 2010 den Senat der Technischen Universität München (TUM) und kann auf eine langjährige Hochschulkarriere zurückblicken. Professor Lindemann, Jahrgang 1948, hat Maschinenbau an der Universität Hannover studiert. An der TUM promovierte er und hat nach gut 15 Jahren in der Industrie (Fa. Renk AG, MAN Miller Druckmaschinen GmbH, MAN Roland AG) 1995 die Leitung des Lehrstuhls für Produktentwicklung übernommen.

Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Professor Lindemann in einer Vielzahl von Gremien vertreten, so zum Beispiel im Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft. Darüber hinaus ist er Mitglied der Programmkomitees mehrerer internationaler Konferenzen und wirkt in Editorial Boards führender internationaler Journals mit.

„Ich freue mich sehr, dass ich der HDBW nun beratend zur Seite stehen kann. Gerne bringe ich meine Erfahrung für die strategische Weiterentwicklung der Hochschule mit ein und bin gespannt auf die künftige Zusammenarbeit mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen“, so das neue Mitglied des Hochschulrates, Professor Lindemann, abschließend.

Die Stelle im Hochschulrat übernimmt Professor Lindemann von Frau Dr. Evelyn Ehrenberger, die ihren Sitz niedergelegt hatte, da sie ab 1. November 2015 die neue Präsidentin der HDBW sein wird.

Die HDBW – Hochschule der Bayerischen Wirtschaft ist eine private Hochschule mit Sitz in München sowie weiteren Standorten in Bamberg und Traunstein. Ihre aktuellen Schwerpunkte sind Wirtschaft und Technik. Seit dem Wintersemester 2014/2015 werden an der HDBW drei Bachelor-Studiengänge angeboten – sowohl in Vollzeit als auch neben dem Beruf: Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Internationales Management, Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Logistik und Supply Chain Management sowie Maschinenbau mit Schwerpunkt Mechatronik. Die HDBW gehört zur Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw). Das bbw ist das Dach für 24 Bildungs- und Beratungsunternehmen sowie Sozial- und Personaldienstleister mit deutschlandweit rund 6.000 Mitarbeitern.

Firmenkontakt
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) gGmbH
Carina Miklós
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 456 78 45 – 0
info@hdbw-hochschule.de
http://www.hdbw-hochschule.de

Pressekontakt
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e.V.
Dorothee Meiser
Infanteriestr. 8
80797 München
+49 89 44 108 – 218
meiser.dorothee@zentrale.bfz.de
http://www.bbw.de

Schreib einen Kommentar