Mitarbeiterführung: Loben macht das Leben schöner – garantiert

Anerkennung ist ein Lebenselixier für Lebens- und Arbeitsbeziehungen

Mitarbeiterführung: Loben macht das Leben schöner - garantiert
Jürgen Rimark, Experte für kommunikative Kompetenz im Management

12 Erfolgs-Tipps von Jürgen Rimark

Vor Kurzem kam ein Beitrag im Radio, der mich aufhorchen ließ und inspiriert hat, diese Zeilen zu schreiben. In diesem Beitrag ging es um Lob und Anerkennung im beruflichen Bereich. Die zentrale Frage war: Warum loben wir so wenig, obwohl wir doch wissen, dass Lob und Anerkennung motivierend und leistungssteigernd wirken?

Warum wird in Deutschland so wenig gelobt?

Ich habe mich gefragt, warum bei uns in Deutschland so wenig gelobt wird und wenn überhaupt, oft in einer Form, die kein echtes Lob ist und somit auch keine ernst gemeinte Anerkennung ausdrückt. Das verwirrt nur und der Empfänger fragt sich: „Was soll ich jetzt damit anfangen? Was wollte er/sie mir damit eigentlich sagen?“

Bei uns in Südwest-Deutschland, speziell in Schwaben, ist man der Ansicht: „Nichts gesagt, ist genug gelobt!“ Was soll das denn? Wer so denkt und anderen Menschen Lob und Anerkennung vorenthält, wird auch selbst keine echte und ehrliche Anerkennung bekommen. Wie schade!

Erklärungen hierfür könnten sein:

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Unsere Arbeitsprozesse werden immer weiter optimiert. Unsere Arbeit wird immer effizienter und jeder gibt sein Bestes. Wir befinden uns in einer Arbeitswelt, die unsere volle Aufmerksamkeit und Energie fordert. Viel zu oft bleibt dann das Zwischenmenschliche auf der Strecke. Die meistgebrauchte Ausrede lautet dann: „Bin im Stress und habe keine Zeit!“

Oftmals ist es ja auch so, dass wir nie gelernt haben, selbst zu loben oder Lob anzunehmen, weil uns das schon als Kind nicht zugestanden wurde. Das wirkt sich natürlich auf das spätere Leben negativ aus und wird meistens nicht bewusst wahrgenommen, sondern kompensiert mit Aussagen wie: „Das war nicht schlecht, aber …! Oder wir wiegeln ab: „Das ist doch selbstverständlich. Dafür werde ich ja schließlich bezahlt!“

Ohne Lob und Anerkennung verkümmern die Menschen.

Menschen brauchen Lob und Anerkennung, egal welche berufliche Stellung sie haben und in welcher Lebenssituation sie sich befinden. Nur so können sie sich weiterentwickeln und wissen, wo sie stehen. Anerkennung ist das Düngemittel, damit echte zwischenmenschliche Beziehungen gedeihen, beruflich und privat. Positive Wirkungen daraus werden mehr Motivation, mehr Engagement, Loyalität und Souveränität sein.

Das heißt jetzt aber nicht, dass man dem anderen „Honig ums Maul schmieren“ und nur noch lobend durch die Gegend laufen soll. Das würde ja lächerlich wirken, besonders bei Menschen, die selten oder gar nicht loben. Das nimmt einem ja sowieso keiner ab, verwirrt nur und wirkt nicht mehr authentisch.

Wenn Anerkennung und Lob als strategisches Mittel eingesetzt werden, um vom anderen mehr Leistung zu bekommen, sollte man es lieber lassen und sich überlegen, wie man richtig lobt. Der andere merkt schnell, wenn Lob nicht ehrlich gemeint ist. Er fühlt sich dann auf den Arm genommen.

Die Kunst ist es, anerkennendes Lob auszudrücken.

12 Erfolgs-Tipps für Lob und Anerkennung von Jürgen Rimark:

1. Setzen Sie Lob und Anerkennung niemals nur als strategisches Mittel ein. Der Andere merkt das sofort und wird sich dagegen stellen.
2. Geben Sie immer eine Erklärung ab, warum Sie ein Lob aussprechen.
3. Achten Sie darauf, dass die verbale und nonverbale Sprache stimmig ist.
4. Loben Sie nur ehrlich.
5. Überlegen Sie genau, ob Sie das Lob vor anderen Mitarbeitern aussprechen.
6. Niemals Lob und Kritik vermischen (Sandwichmethode).
7. Kein Lob zwischen Tür und Angel aussprechen.
8. Überlegen Sie sich Zeitpunkt, Ort und Wortwahl vorher.
9. Achten Sie darauf, wie der Empfänger das Lob annimmt.
10. Für Selbstverständlichkeiten darf es kein Lob geben.
11. Lob bei Nichtigkeiten ist leistungshemmend.
12. Wenn Sie ein Team loben, loben Sie immer das gesamte Team und geben Sie kein Sonderlob an Einzelne.

Und noch etwas!

Loben kostet kein Geld und man vergibt sich nichts dabei. Im Gegenteil, zwischenmenschliche Beziehungen entwickeln sich positiv und können wachsen, beruflich und privat. Man kann nur gewinnen und das Leben wird dadurch einfach schöner.

Sie möchten mehr erfahren und Ihre kommunikative Kompetenz erweitern? Dann besuchen Sie mein Intensiv-Seminar und Training:
Kommunikative Kompetenz im Management
Die Kunst der Argumentation – Der Abschied vom Aber
Info, Inhalte, Lernziele und Anmeldung: Seminar und Training – Kommunikative Kompetenz im Management

Freuen Sie sich heute schon auf neue Erkenntnisse.

Ich freue mich auf Sie.

Jürgen Rimark
Seminarleiter, Trainer, Systemischer Coach

Die Business System Consulting ist ein Beratungsunternehmen für kleine und mittelständische Unternehmen. Sie führt Beratungen, Seminare, Trainings und Coachings zu folgenden Themen durch:
Selbst- und Mitarbeiterführung, Verkauf & Vertrieb, Teamentwicklung & Teamführung, Verhandlungsführung, insbesondere bei schwierigen Verkaufs- und Preisverhandlungen, Kommunikation & Argumentation, Konfliktmanagement sowie die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen gemäß Arbeitsschutzgesetz.

Die Business System Consulting erhielt für ihre Beratungsleistungen das Gütesiegel -Geprüfte Beratungsqualität- nach DIN ISO 9001:2008.

Kontakt
Business System Consulting
Luzia Rimark
Hauptstraße 81
76571 Gaggenau
0722575884
info@business-system-consulting.de
http://www.business-system-consulting.de

Schreib einen Kommentar