joke Bag: neue Hochleistungs-Produktionsanlage für Bodennahtbeutel

Premiere für das neue modulare Anlagenkonzept des Folienschweiß-Spezialisten auf der FachPack

joke Bag: neue Hochleistungs-Produktionsanlage für Bodennahtbeutel
Geschäftsführer Martin Heinrich am ersten joke Bag

Bergisch Gladbach, 24. August 2015 – Mehr Flexibilität und ein geringerer Ersatzteilaufwand – das verspricht joke Folienschweißtechnik mit seinem neuen modularen Anlagenkonzept. Den Beweis tritt das Unternehmen mit dem joke Bag erstmals auf der FachPack in Nürnberg (29.09.-01.10.) an, Stand 4-407. Das Modell ist konzipiert für Nischenprodukte und Kleinserien, sozusagen als Einstieg in modulare Großanlagen. Der joke Bag verbindet dabei die Vorteile eines Standardgerätes mit der Möglichkeit individueller Einrichtung. Zum Einsatz kann er in Branchen wie unter anderem Lebensmittel, Medizintechnik, Textil, Handel und Finanzen kommen.

„Der Kleinste von den Großen“
Der joke Bag ist die erste Neuentwicklung der joke Folienschweißtechnik nach der Übernahme der auf Großanlagen spezialisierten RENO-TEC im letzten Jahr. Und er zeigt genau die Kombination der beiden bisherigen Firmen-Schwerpunkte: die Vorteile eines Standardgerätes mit den Möglichkeiten von individuellen Großanlagen. Durch das modulare Konzept kann der joke Bag – je nach Anlagentyp – Folienbahnen mit einer Breite von 600 bis 2000 Millimeter verarbeiten. Die Beutelhöhe oder Vorschublänge ist entsprechend zwischen 150 und 2500 Millimetern verstellbar. Per Impulsschweißung oder dauerbeheizter Schweißeinrichtung werden HD-PE- und LD-PE-Folien mit 20 bis 120 µm verbunden. Das Basismodell verarbeitet Bahnen mit einer Geschwindigkeit von mindestens 15 Meter pro Minute. Abhängig von der Produktausführung kann sie auf maximal 140 m/min erhöht werden. Dazu kommen verschiedene Funktionen und Baugruppen als Optionen und Erweiterungen wie zum Beispiel Stanzungen oder Schweißungen. Aus dem 3 Meter langen Basismodell kann dank der modularen Bauweise eine bis zu 30 Meter lange Anlage entstehen.

Umfangreiche technische Ausstattung mit budgetärem Spielraum
Ausgerüstet ist der joke Bag mit einer Servo-Antriebstechnik und SPS-Funktionssteuerung. Die Bedienung erfolgt über Touchscreen an der Anlage. Außerdem stehen drei Nocken mit 24VDC Signalen zur freien Verfügung. Die effektive Leistung hängt von der Ausführung, den Produktabmessungen, Folienart, -dicke und -qualität ab. Durch die verschiedenen Varianten und Optionen bietet der joke Bag einen großen Spielraum beim Budget. So kann die Formatverstellung manuell oder vollautomatisch erfolgen – abhängig davon, was der Verwender benötigt oder wie viel er investieren möchte. „Unser neues modulares Konzept bietet einige Möglichkeiten. Wir können die Anlagen günstiger und schneller produzieren, und unsere Kunden gewinnen ein großes Maß an Flexibilität, wie sie die Maschine nutzen können“, zeigt sich Geschäftsführer Martin Heinrich vom Ergebnis überzeugt.
Interessenten können sich selbst ein Bild vom joke Bag auf der FachPack in Nürnberg machen. Vom 29. September bis 1. Oktober wird die Anlage dort in Halle 4, Stand 4-407 stehen.

Bildmaterial
Wir können Ihnen gerne druckfähiges Bildmaterial zukommen lassen – E-Mail genügt.

joke Technology GmbH/joke Folienschweißtechnik GmbH
Die Firma joke Technology GmbH (ehemals Joisten & Kettenbaum GmbH & Co. KG) ist in Europa führender Händler von Materialien und Präzisionswerkzeugen für die Oberflächen-Endbearbeitung. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Bergisch Gladbach (bei Köln) hat, existiert bereits seit über 70 Jahren. Für die Kunststoffindustrie und den Werkzeug- und Formenbau bietet joke Produkte und Dienstleistungen rund um die Oberflächen-Endbearbeitung: Polieren, Schleifen, Feilen, Fräsen, Schweißen, Beschichten, Reinigen und Strahlen. In dem zweiten Geschäftsbereich \\\“Folienschweißtechnik\\\“ entwickelt und baut joke spezielle Schweißmaschinen und das entsprechende Zubehör.
joke beschäftigt in den beiden Bereichen 80 Mitarbeiter. Im Bereich Oberflächentechnik erzielte joke 2012 einen Umsatz von rund 11 Mio. Euro, im Bereich Folienschweißtechnik circa 2,5 Mio. Euro.

Firmenkontakt
joke Technology GmbH
Barbara Lucke
Asselborner Weg 14-16
51429 Bergisch Gladbach
02204 839547
b.lucke@joke.de
http://www.joke.de

Pressekontakt
Alpha & Omega Public Relations
Dr. Oliver Schillings
Buchenallee 20
51427 Bergisch Gladbach
02204 9879930
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Schreib einen Kommentar