Investieren in Deutschland Fonds

Mit Deutschlandfonds setzen Anleger auf deutsche Unternehmen mit starken Geschäftsmodellen.

Investieren in Deutschland Fonds
Im Trend: Investieren in Deutschland

Deutsche Anleger haben es momentan sehr schwer: Klassische Sparanlagen wie das Sparbuch, Tagesgeld und Co. bringen kaum noch Rendite. Sie schaffen bestenfalls noch den Inflationsausgleich. Andererseits scheuen viele Anleger enorm vor einer Investition am Aktienmarkt zurück, weil sie mit einzelnen Aktien in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht haben. Dabei hätten sie bei einer Investition in DAX-Unternehmen in den vergangen sechs Jahren enorm hohe Kursgewinne einfahren können. An vielen deutschen Sparer ist dieser Boom jedoch vorbei gegangen.

Die Rahmenbedingungen für deutsche Unternehmen sind weiterhin sehr gut. Sie profitieren neben einem schwachen Euro und niedrigen Rohstoffpreisen auch davon, dass die europäischen Nachbarn – gleichzeitig wichtige Importeure deutscher Waren – langsam wieder auf die Beine kommen. Unternehmen können sich dank Niedrigzinspolitik der Zentralbanken auch zukünftig zu sehr niedrigen Zinsen finanzieren. Das stärkt die Wettbewerbssituation. Eine Geldanlage in Aktien deutscher Unternehmen ist daher weiterhin eine gute Quelle für Rendite, die unerlässlich ist für den langfristigen Aufbau von Vermögen.

Anstatt jedoch Aktien zu kaufen und sich regelmäßig über die einzelnen Unternehmen informieren zu müssen, können weniger erfahrene Anleger über einen alternativen Weg in deutsche Unternehmen investieren: Investmentfonds bündeln Gelder von vielen Anlegern und investieren in eine große Anzahl von Aktien, die nach bestimmten Regeln ausgewählt wurden . So reduziert sich durch die hohe Streuung das Risiko, Kursschwankungen einzelner Aktien ausgesetzt zu sein. Investmentfonds die den Großteil ihres Geldes in deutsche Unternehmen investieren – kurz Deutschlandfonds – zeigen zunehmende Beliebtheit .

Viele Anleger verbinden Deutschlandfonds oft mit dem DAX . Doch es gibt noch deutlich interessantere Unternehmen als die 30 Schwergewichte wie Siemens, Deutsche Bank, Mercedes und Co., die den DAX bilden. Gerade in der zweiten und dritten Reihe finden sich wahre verborgene Champions. Die Aufgabe eines Fondsmanagers ist es, diese verborgenen Champions zu finden und zu bewerten. Die Kurse kleinerer Unternehmen verlaufen oft anders als die der großen DAX-Konzerne und daher können sie Kursschwankungen im DAX mitunter ausgleichen.

Anleger sollten jedoch bei einer Konzentration auf einen einzelnen Markt vorsichtig sein. Aufgrund der ähnlichen Rahmenbedingungen für die Unternehmen, ähneln sich die Kursentwicklungen oftmals und das Risiko steigt. Dieses Phänomen, verstärkt in den heimischen, vermeintlich bekannnten Markt zu investieren, nennt sich „Home Bias“. Trotzdem sollte bei aller Heimatverbundenheit ein Teil des Vermögens auch in ausländische Aktien bzw. Investmentfonds angelegt. Nur so lässt sich eine bestmögliche Streuung gewährleisten.

Mehr zu dem Thema „Investieren in Deutschland“ und eine Auswahl der besten Deutschlandfonds finden Sie hier in unserem neuen Beitrag: www.wertios.com/fonds-deutschland/

Wertios ist die moderne und unabhängige Qualitätsberatung für renditestarke Geldanlagen und erfolgreichen Vermögensaufbau mit Investmentfonds. Online, telefonisch oder vor Ort erhalten Anleger eine professionelle und individuelle Beratung zu ihrer Geldanlage. Wertios ist zugelassener Finanzanlagenvermittler mit einer Genehmigung nach §34f GewO.

Kontakt
Wertios Finanzdienstleistungen GmbH
Thomas Schalow
Hermann-Steinhäuser-Str. 43-47
63065 Offenbach am Main
+49 (0)69 34874202-1
+49 (0)69 34874202-9
presse@wertios.com
http://www.wertios.com

Schreib einen Kommentar