Einbruchsschutz mit beginnender Winterzeit wichtig nehmen

Tag des Einbruchschutzes am 25.10.2015

Jedem Bundesbürger ist das potenzielle Risiko eines Einbruchs in die eigenen vier Wände bekannt,
leider wird diese Gefahr zu oft auf die leichte Schulter genommen. Dabei ist im vergangenen Jahr 2014 die
Anzahl der Einbrüche und Einbruchsversuche in Deutschland erneut angestiegen und beläuft sich auf mehr als
150.000. Wie der Einsatz moderner Alarmanlagen wesentlich zum Schutz der Privatsphäre beiträgt und wie sich
das individuelle Risiko eines Einbruchs reduzieren lässt, zeigt die Initiative K-Einbruch am 25. Oktober 2015
am „Tag des Einbruchsschutzes“ auf. Von der Polizei, Versicherungen und der Sicherheitsbranche unterstützt,
soll der Tag das Bewusstsein für die individuelle Gefährdung steigern.

Einbruchsschutz mit beginnender Winterzeit umso wichtiger nehmen

Das Datum 25. Oktober wurde dieses Jahr nicht zufällig gewählt, vielmehr findet am gleichen Tag die Umstellung
auf europäische Winterzeit statt. Dies Sonne geht hierdurch wieder eine Stunde früher unter und schafft eine
Atmosphäre, die als sprichwörtlicher Schutz der Dunkelheit Einbrechern und Dieben entgegenkommt.
Mit dem Motto „Eine Stunde mehr für die Sicherheit!“ nutzt die Initiative K-Einbruch den Tag außerdem,
um sich durch die gewonnene Stunde intensiver mit dem Thema Sicherheit zu befassen. Eine moderne Einbruchvorsorge kann von jedem Haushalt geleistet werden und wird oftmals nur aus Unwissenheit
oder Fahrlässigkeit unterlassen.

Mit der zusätzlichen Stunde sind alle Bundesbürger eingeladen, sich 60 Minuten lang mit dem Thema
Einbruchsicherheit zu befassen und kritisch zu hinterfragen, welche Maßnahmen selbst vorgenommen werden.
Seitens der Polizei und anderer Institutionen werden regelmäßig Sicherheitsempfehlungen und Anleitungen
ausgegeben, die sich mühelos ins Alltagsverhalten integrieren lassen. Diese zu berücksichtigen,
stellt bereits einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion des Einbruchsrisikos dar und ebnet den Weg
von einer trügerischen zu einer echten Sicherheit. Außerdem lohnt es sich, die Stunde zur Informationen
über moderne Technologien der Sicherheitstechnik einzuholen, um mit Alarmanlagen & Co. einen durchdachten
Beitrag an der eigenen Immobilie zu leisten.

Einbruchssicherheit verbessern und Lebensqualität gewinnen

Wie wichtig die Absicherung von Haus oder Wohnung vor Einbrechern ist, zeigt sich leider erst im Schadensfall.
Neben der materiellen Schädigung, die durch den Diebstahl von Wertobjekten oder der Zerstörung von Hausrat
eintritt, sind die persönlichen und psychischen Folgen oft umso gravierender. Viele Betroffene können über
Monate und Jahre hinweg das Eindringen ins intime Privatleben nicht überwinden, außerdem geht ein tiefes
Sicherheitsgefühl dauerhaft verloren und wird zu einer permanenten Stressbelastung. Mit einer Information
zum Thema Einbruchsschutz und dem Treffen rechtzeitiger Maßnahmen lässt sich deshalb Lebensqualität gewinnen,
deren Einschränkung im Idealfall niemals am eigenen Leib erfahren wird.

Wie wichtig und renommiert die Initiative K-Einbruch mittlerweile ist, zeigt die Schirmherrschaft durch
Bundesinnenminister De Mazière und Kristina Vogel, Bahnrad-Olympiasiegerin und Polizistin im Dienste der
Bundespolizei. Auch viele Unternehmen beteiligen sich am Aktionstag und bieten besondere Aktionen rund um
Ihre Produkte und Dienstleistungen im Bereich Sicherheitstechnik. Für Kunden in Berlin und Umgebung steht
beispielsweise AMZ Alarmanlagen als erfahrener Partner im Sicherheitsumfeld bereit, um sinnvolle
Einsatzmöglichkeiten dieser technischen Geräte für jede Art von Immobilie aufzuzeigen.
Speziell zum „Tag des Einbruchsschutzes“ bietet das Unternehmen einen kostenlosen Service vor Ort an,
um mit Interessenten ins Gespräch zu kommen und eine fachlich kompetente Beratung zuzusichern.

Preisbewusst in einen modernen Einbruchsschutz investieren

Die technische Entwicklung im Sicherheitsumfeld schreitet stetig voran und ermöglicht ein Update vorhandener
Installationen, um das Sicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden noch zu steigern. Auch in dieser
Hinsicht steht AMZ Alarmanlagen als vielseitiger Partner zur Seite und zeigt auf, welche Systeme zur
Einbruch- und Objektsicherung privaten oder gewerblichen Bedürfnissen am ehesten entsprechen.
Bis zum 25. Oktober hält das Unternehmen aus Berlin außerdem eine attraktive Rabattaktion bereit,
die eine Investition in zeitgemäße Sicherheitstechnik erleichtern möchte. Bei jedem Ankauf einer
Alarmanlage oder anderer Installationen für die persönliche Sicherheit hält der Anbieter einen Rabatt
von fünf Prozent bereit!

hr Spezialist für Sicherheitstechnik, Alarmanlagen und Videoüberwachung! Seriosität, Qualifikation und Professionalität sind seit der Gründung von AMZ in Berlin vor mehr als 20 Jahren fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Diese Firmenphilosophie hat uns in der Sicherheitsbranche bekannt und beliebt werden lassen.

Kontakt
AMZ Alarmanlagen
Maximilian Mohrs
Kurfürstendamm 96
10709 Berlin
030555783991
max.mohrs@amz-alarmanlagen.de
www.amz-alarmanlagen.de

Schreib einen Kommentar