DDIM.kongress // 2015: Manager auf Zeit machen sich fit für den Markt der Zukunft.

Unter dem Motto „Get ready for the future“ treffen sich über 300 Interim Manager, Interim Management-Dienstleister und Unternehmer beim größten Branchenevent des Jahres, dem DDIM.kongress // 2015, der am 13. & 14.11.2015 in Düsseldorf stattfindet

Unter dem Motto „Get ready for the future“ treffen sich über 300 Interim Manager, Interim Management-Dienstleister und Unternehmer beim größten Branchenevent des Jahres, dem DDIM.kongress // 2015, der am 13. und 14. November in Düsseldorf stattfindet. Auf der Agenda stehen die Themen Digitalisierung und Führung sowie die zugehörigen Herausforderungen, Trends und Treiber für den Interim Management-Markt. Der DDIM.kongress // 2015 wird ausgerichtet von der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM).

„Die Digitalisierung wird Geschäftsmodelle radikal verändern und nur der, der frühzeitig handelt, kann gestalten“, so beschreibt Gisbert Rühl, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE, die Situation, in der sich Unternehmer fast aller Wirtschaftsbereiche derzeit wiederfinden. Wie Interim Manager die damit einhergehende Transformation ganzer Geschäftsmodelle begleiten können und welche Vorteile sich daraus generieren lassen, sind die Themen des DDIM.kongress // 2015. Rühl wird den Kongress am Freitagabend mit seiner Keynote „Chefsache Digitalisierung: Wie das Traditionsunternehmen Klöckner & Co die digitale Transformation vorantreibt“ eröffnen.

Marktplatz Interim Management

„Neben der Vermittlung von Informationen und Wissen zu aktuellen Entwicklungen und den Interim Management-spezifischen Fachthemen steht auch das ausgiebige Netzwerken auf unserer Kongress-Agenda“, sagt Dr. Marei Strack, Vorstandsvorsitzende der DDIM. Dazu biete sich insbesondere der neu gestaltete „Marktplatz Interim Management“ an, auf dem sich Interim Manager, Provider und Dienstleistungspartner der DDIM austauschen und ins Geschäft kommen können, so Strack weiter.

Vielfältiges Programm an zwei Tagen

Bereits am Freitagmorgen findet das DDIM-interne Managertreffen statt. Am Nachmittag folgt die Mitgliederversammlung der DDIM.

Am Freitagabend werden die Türen für alle Gäste geöffnet. Nach der Keynote von Gisbert Rühl folgen Auftritte von nationalen wie internationalen Brancheninsidern, den Vorständen der Verbände Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP), Dachverband Schweizer Interim Manager (DSIM), Dachorganisation Österreichisches Interimmanagement (DÖIM) und Verband Rheintaler Interim Manager (VRIM).

Der Samstagmorgen startet mit Impulsvorträgen zum Thema Digitalisierung und Führung, unter anderem von Oliver Völlinger, Geschäftsleitungsmitglied der Dr. Wieselhuber & Partner GmbH und Leiter des Competence Centers Digitalisierung, Prof. Dr. Hans Haarmeyer, dem leitenden Direktor des Deutschen Instituts für angewandtes Insolvenzrecht und Thorsten Becker, Geschäftsführer der Management Angels. In der sich anschließenden Podiumsdiskussion geht es um die „Trends & Treiber für die Entwicklung des Interim Management-Marktes“.

Auch das weitere Kongressprogramm ist hochkarätig besetzt. Unter anderem mit Michael Pluta, Geschäftsführer der Pluta Rechtsanwalts GmbH, Eva Ringelspacher, Senior Managerin bei der hww Unternehmensberater GmbH und ehemalige Direktorin der Commerzbank AG sowie Reinhold Kopp, Partner der HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft und Minister für Wirtschaft des Saarlandes a.D. Die Abschluss-Keynote zum Thema „Impulse der digitalen Transformation aus dem Profi-Sport“ kommt von Stefan Holland, Direktor Media, Sports & Entertainment bei SAP.

Der DDIM.kongress // 2015 findet dieses Jahr bereits zum elften Mal statt. Das vollständige Kongressprogramm finden Sie auf der Internetseite www.ddim.de.

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) ist die führende Branchenvertretung und Kommunikationsplattform für professionelle Interim Manager, Vermittlungsagenturen (Provider) und Sozietäten. Hauptaufgabe der DDIM ist die Wahrung der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder und die nachhaltige Förderung des Interim Managements in Deutschland.

Die DDIM definiert die Berufsstandards, fördert die Qualitätssicherung und unterstützt den Wissenstransfer ihrer Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der Dachgesellschaft gilt als Ausweis für hohe Qualität und Kompetenz im Interim Management. Die Dachgesellschaft widmet sich der öffentlichen Anerkennung und dem beständigen Wachstum der Branche. Als ihre international vernetzte Stimme versorgt sie Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit mit relevanten Informationen und ist Ansprechpartner für alle Fragen zum Interim Management. Die legitimen Interessen ihrer Mitglieder vertritt sie unabhängig und überparteilich.

Kontakt
Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM)
Christoph Klink
Antwerpener Str. 14
50672 Köln
0221 716666-22
klink@ddim.de
http://www.ddim.de

Schreib einen Kommentar