40. Gründermarkt von Forum Kiedrich soll Gründerkultur im Rhein-Main-Gebiet stärken

Startups mit innovativem Technologiehintergrund können sich bis zum 13. Mai 2017 bewerben.

40. Gründermarkt von Forum Kiedrich soll Gründerkultur im Rhein-Main-Gebiet stärken
Optimale Kontaktplattform: Der Gründermarkt von Forum Kiedrich (Bildquelle: Detlev Amma)

Wiesbaden, 8. Mai 2017. Gleich zwei Gründe zum Feiern gibt es beim kommenden Gründermarkt des Forum Kiedrichs: Der Gründerwettbewerb für Startups aus dem deutschsprachigen Raum wird am Samstag, 24. Juni 2017, bereits zum 40. Mal veranstaltet. Zum gleichen Zeitpunkte besteht das Forum Kiedrich dann bereits seit 20 Jahren. Das Gründer- und Mentorennetzwerk hat sich zur Aufgabe gemacht, Gründer vor allem in den Bereichen innovative Technologien und angrenzende Themenfelder zu unterstützen. Zum 40. Gründermarkt trifft sich die Gründerszene gemeinsam mit erfahrenen Investoren und Business-Angels erstmals in Mainz – den feierlichen Rahmen verleiht hierbei das Kurfürstliche Schloss als Veranstaltungsort. Die Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden wollen anlässlich des 40. Gründermarktes gemeinsam die Gründerkultur im Rhein-Main-Gebiet stärken.

Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte, Stadt Mainz: „Wir freuen uns, als Gastgeber in Kooperation mit dem Forum Kiedrich der Metropolregion Rhein-Main einen wichtigen Impuls im Startup-Bereich geben zu können. Mainz und Wiesbaden, beides startup-freundliche Landeshauptstädte, ziehen dabei kräftig an einem Strang, um interessante Gründer aus dem deutschsprachigen Raum in unserem Hotspot willkommen heißen zu können. “

Die Bewerbungsfrist für Gründer endet am 13. Mai 2017. Die Bewerbungsunterlagen stehen als beschreibbares PDF zum Download bereit: http://www.forum-kiedrich.de/gruendernetzwerk/bewerbung

Eine Fachjury wählt unter den Bewerbern 20 Startups aus, die ihre Geschäftsidee im Rahmen des Gründermarkts vorstellen werden. Bei der Auswahl wird vor allem Wert darauf gelegt, dass die Geschäftsidee deutlich beschrieben ist und der Kundennutzen sowie die Alleinstellungsmerkmale aus der Bewerbung genau hervorgehen. Weitere Kriterien sind Angaben zu Kapitalbedarf und Erlösen. In der Jury sind erfolgreiche Gründer, erfahrene Unternehmer und Business-Angels vertreten.

„Die Gäste und Jungunternehmer erwartet zu unserem Jubiläums- Gründermarkt wieder ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm. Die Pitches der Gründer sind auf je zehn Minuten angesetzt. Darüber hinaus geben weitere interessante Vorträge Einblicke in erfolgreiches Unternehmertum. Und selbstverständlich wird es ausreichend Zeit zum Netzwerken geben“, verspricht Heilgard Sinapius, Geschäftsführerin der Forum Kiedrich GmbH.

Der Gründermarkt von Forum Kiedrich wird jährlich bis zu zwei mal veranstaltet. Junge Firmen mit Wachstumspotenzial zu identifizieren und zu fördern, ist das erklärte Ziel des Gründer- und Mentorennetzwerks. Der Gründermarkt ist eine hochwertige Kontakt-Plattform für Gründer, Mentoren, Investoren und Gründerinteressierte. Ein Schwerpunkt liegt auf innovativen Technologien.

Gründern bietet sich im Rahmen des Wettbewerbs neben interessanten Kontaktmöglichkeiten zu Mentoren und Kapitalgebern eine ernst zunehmende Chance für das persönliche Wachstum: Im zehnminütigen Pitch müssen Business-Idee, Marktchancen und Kapital- oder Unterstützungsbedarf überzeugend dargestellt werden. Hierbei kann gleichzeitig auch die Tragfähigkeit von Konzept und Vermarktungsansatz überprüft werden.

Forum Kiedrich ist ein Gründer- und Mentoren-Netzwerk, das bundesweit Gründerteams in sämtlichen Phasen des Unternehmensstarts unterstützt. Gefördert werden vor allem der Know-how-Transfer und Finanzierungen. Der Fokus liegt dabei auf Gründungsideen, die auf innovativen Technologien basieren. Neben Workshops und Einzelcoachings wird halbjährlich ein Gründermarkt durchgeführt, auf dem je 20 ausgewählte innovative Start-ups ihre Geschäftsidee vor interessierten Mentoren und Investoren vorstellen.

Die Forum Kiedrich GmbH ging Ende 2001 aus der Gründerinitiative Forum Kiedrich hervor. Initiatoren waren Klaus C. Plönzke, Vorstandsvorsitzender der Plönzke Holding AG und Jürgen Fuchs, Autor und damaliges Geschäftsleitungsmitglied der CSC Ploenzke AG. Weitere Gesellschafter sind Friedrich von Diest, Sirius Equity Partners GmbH und Heilgard Sinapius, Forum Kiedrich GmbH. Die Gründerinitiative selbst besteht bereits seit April 1997. Das Forum Kiedrich finanziert sich aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie der P&I Personal und Informatik AG, der Giegerich & Partner GmbH, der CSC Deutschland Solutions GmbH, der Plönzke Holding AG, dem High-Tech Gründerfonds, der Landeshauptstadt Wiesbaden und weiteren Logopartnerschaften.

Firmenkontakt
Forum Kiedrich GmbH
Heilgard Sinapius
Biebricher Allee 22
65187 Wiesbaden
0611 / 5058845
0611 / 5058846
info@forum-kiedrich.de
http://www.forum-kiedrich.de

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adelheidstr. 79
65185 Wiesbaden
0611 / 34172410
L.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Schreib einen Kommentar